AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Brennstoffe Mayrhofer e.U.

1.) Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Brennstoffe Mayrhofer e.U. und dem Käufer gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Käufers erkennt Brennstoffe Mayrhofer e.U. nicht an, es sei denn, es wurde ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Käufer (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.

2.) Vertragsabschluss

Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Ihre Bestellung stellt ein Angebot an die Firma Brennstoffe Mayrhofer e.U. zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Wenn sie eine Bestellung bei Brennstoffe Mayrhofer e.U. bekannt geben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt. Der Kaufvertrag kommt somit erst durch den Versand dieser Auftrags- und Bestellungsbestätigung zustande.

3.) Lieferung

Als Ablieferungsstelle gilt die erste, versperrbare Tür ebenerdig, oder eine vom Empfänger vorgesehene Stelle, die mit dem LKW gut erreichbar ist. Der Kunde wird ersucht bereits bei der Bestellung allfällige Hindernisse oder Zufahrtsbeschränkungen bekannt zu geben. Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil der Besteller nicht unter der von ihm angegeben Lieferadresse anzutreffen ist, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist angekündigt worden ist, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung. Beträgt der Aufenthalt des LKW's durch einen vom Empfänger zu vertretenden Umstand mehr als 15 Minuten über die Ladetätigkeit hinaus, so wird Standgeld erhoben. Ein nicht eingehaltener Liefertermin oder eine verfrühte bzw. verspätete Anlieferung am vereinbarten Liefertag berechtigen nicht zu Schadensersatzansprüchen.

4.) Preise und Zahlungsbedingungen

Der Besteller kann den Kaufpreis per Vorauskasse (Überweisung), bar bei Abholung oder bar bei Lieferung (Nachnahmegebühr) zahlen. Eine Kartenzahlung ist nicht möglich. Die Bezahlung nach Warenerhalt ist nur mit gesonderter Vereinbarung möglich. Hierbei sind wir im Fall des auch nur teilweisen Zahlungsverzuges berechtigt, die Ware auch ohne Zustimmung des Käufers abzuholen. Bei Überschreiten des Zahlungszieles verrechnen wir Verzugszinsen in der Höhe von 8% p.a. über dem Basiszinssatz. Zahlungen mit schuldbefreiender Wirkung können nur unmittelbar auf die vom Verkäufer angegebene Bankverbindung erfolgen oder bei Zahlung per Nachnahme an den Zusteller.

5.) Warenqualität, Lagerung und Nutzung

Wir weisen darauf hin, dass bei den Produktabbildungen graduelle Farbtonabweichung gegenüber den später ausgelieferten Produkten auftreten können. Dies stellt keinen Mangel dar. Der Kunde wird ersucht, die Ware bei Übernahme selbst auf Vollständigkeit und Güte zu überprüfen. Sofort sichtbare Mängel wie äußere Beschädigungen, Fehlen von Ware etc. müssen auf dem Lieferschein vermerkt werden. Zeigt sich bei der Untersuchung oder später ein Mangel, so ist uns unverzüglich Anzeige zu machen. Die Anzeige hat schriftlich zu erfolgen. Der Käufer hat offensichtliche Mängel innerhalb von 14 Tagen ab Lieferung anzuzeigen. Der Käufer hat uns die zur Verbesserung erforderliche Zeit einzuräumen sowie die beanstandete Ware zwecks Prüfung zu überlassen.
Der Kunde ist selbst für die fachgerechte, trockene Lagerung der Ware verantwortlich. Ebenso ob die Ware für die vorgesehene Verwendung geeignet ist – bitte beachten Sie die Betriebsanleitung Ihrer Feuerstätte.

6.) Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Fa. Brennstoffe Mayrhofer e.U.

7.) Kundendaten

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie der Kunde dem Verkäufer zur Vertragsabwicklung zur Verfügung stellt. Die bei dieser Gelegenheit eingegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung der Anfragen des Kunden genutzt. Eine Weitergabe von Daten an Dritte z.B. Partnerunternehmen findet nur dann statt, wenn dies zwingend zur Vertragserfüllung notwendig ist. Die Daten des Kunden werden nicht für Werbezwecke weitergereicht.

8.) Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Die Vertragssprache ist deutsch. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Verkäufers. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiermit unberührt.